Chinesische gefüllte Teigtaschen(Jiaozi)

Zutaten:

für 4 Personen
1. Mehl 500 g
2. Frühlingszwiebel 100 g
3. Ingwer 3 dünne Scheiben
4. Schweinehackfleisch 300 g
5. Salz 1 TL
6. helle Sojasauce 2 EL
7. Sesamöl 3 TL
8. Mehl zum Ausrollen
9. dunkler Reisessig 2 TL
10. Wasser 100 ml


Zubereitung:

1. Mehl in eine Schüssel geben. Nach und nach mit 100 ml warmen Wasser verkneten, bis der Teig glatt ist. In einem feuchten Tuch umwickelt ca. 1 Std. ruhen lassen.
2. In dieser Zeit Frühlingszwiebeln waschen, Ingwer schälen und beides fein hacken.
3. Das Hackfleisch mit Frühlingszwiebeln, Ingwer, Sojasauce, Salz und 2 EL kaltem Wasser vermischen.
4. Den Teig auf etwas Mehl zu einer Rolle von ca. 2,5 cm Durchmesser formen und in ca. 100 gleiche Stücke teilen. Die Teigstücke zu runden Kreisen von etwa 7 cm Durchmesser ausrollen. Der Rand sollte einbisschen dünner sein als die Mitte.
5. Auf die ausgerollten Teigstücke jeweils 1 TL von der Hackfleischfüllung geben, zu Halbmonde zusammenfalten und die Ränder mit den Fingerspitzen andrücken.
6. 2 Liter Wasser in einem großen Topf erhitzen und sprudelnd kochen lassen. Soviel gefüllten Teigtaschen in den Topf legen, damit sie genügend Platz haben. Die Jiaozi einmal umdrehen, damit sie nicht aneinander kleben.
7. Das Wasser wieder aufkochen lassen und dann eine Tasse kaltes Wasser zugeben. Wiederholen den Vorgang insgesamt dreimal.
8. Beim Essen dippt man die Teigtäschchen in das Sesamöl. Andere Variante für den Dipp ist helle Sojasause mit Essig und etwas Chilisauce.

wong favoriten Reddit Linkarena live Digg facebook Google myspace_en twitter_en Yahoo