China Kochrezepte

Guo Tie

1. Mehl in eine Schüssel geben. Nach und nach mit 100 ml warmen Wasser verkneten, bis der Teig glatt ist. In einem feuchten Tuch umwickelt ca. 1 Std. ruhen lassen.

2. In dieser Zeit Frühlingszwiebeln waschen, Ingwer schälen und beides fein hacken.

3. Das Hackfleisch mit Frühlingszwiebeln, Ingwer, Sojasauce, Reiswein und 2 EL kaltem Wasser vermischen.

1. Glasnudeln in warmem Wasser einweichen. Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden.

2. Den Brühe im Wok erhitzen, die Nudeln darin aufkochen, in einer Schale warmstellen.

3. Öl erhitzen, Hackfleisch anbraten, wenn es etwas gebräunt ist, Doubanjiang zugeben und etwas mitbraten, bis es in der Nase beißt.

4. Soße angießen, und etwas einkochen lassen. In die Mitte der Glasnudeln geben, mit den gehackten Frühlingszwiebeln bestreuen und servieren.

quelle: http://chinafuehrer.de/de/kochrezept/krabbelnde-ameisen-auf-dem-baum

1. Lammfleisch und Rinderfleisch in papierdünne Scheiben schneiden. Tipp: tiefgefrorenes Fleisch lässt sich besser in dünne scheiben schneiden.

2. Die Gemüse waschen und in Stücke schneiden. Die Glasnudeln und die Mu-err in kaltem Wasser ca. 40 Minuten einweichen und dann abtropfen lassen.

3. Das Paprikaöl, Sesamöl, Sojasoße, Knoblauch und die Koriander in Schüssel zusammenmischen und in kleine Suppenschalen teilen.

1. Mehl in eine Schüssel geben. Nach und nach mit 100 ml warmen Wasser verkneten, bis der Teig glatt ist. In einem feuchten Tuch umwickelt ca. 1 Std. ruhen lassen.
2. In dieser Zeit Frühlingszwiebeln waschen, Ingwer schälen und beides fein hacken.
3. Das Hackfleisch mit Frühlingszwiebeln, Ingwer, Sojasauce, Salz und 2 EL kaltem Wasser vermischen.
4. Den Teig auf etwas Mehl zu einer Rolle von ca. 2,5 cm Durchmesser formen und in ca. 100 gleiche Stücke teilen. Die Teigstücke zu runden Kreisen von etwa 7 cm Durchmesser ausrollen. Der Rand sollte einbisschen dünner sein als die Mitte.

1. Mehl in eine Schüssel geben. Nach und nach mit 100 ml warmen Wasser verkneten, bis der Teig glatt ist. In einem feuchten Tuch umwickelt ca. 1 Std. ruhen lassen.
2. In dieser Zeit Frühlingszwiebeln waschen, Ingwer schälen und beides fein hacken.
3. Das Hackfleisch mit Frühlingszwiebeln, Ingwer, Sojasauce, Reiswein und 2 EL kaltem Wasser vermischen.
4. Den Teig auf etwas Mehl zu einer Rolle von ca. 2,5 cm Durchmesser formen und in ca. 30 gleiche Stücke teilen. Die Teigstücke zu runden Kreisen von etwa 7 cm Durchmesser ausrollen. Der Rand sollte einbisschen dünner sein als die Mitte.

1. Fleisch in 2cm lange Würfeln schneiden

2. Die Fleischwürfeln mit Salz, Pfeffer, Kochwein, Kochwein, Zwiebeln-Ingwer-Saft(durch die Knoblauchpresse gewonnener) gut mischen, mehr als halbe Stunde einlegen

3. Zwiebel, Paprika und Ananas in 2,5cm lange Würfeln schneiden

4. Öl in Wok erhitzen. Die Schweinefleisch in Maisstärke wälzen und in das Öl legen.
Fleisch nach 2 Minuten Frittieren wieder herausnehmen. Warten, bis das Öl wieder klar ist. Das Fleisch wieder in Öl hineinwerfen. Die Schweinefleisch rausnehmen, bis die Schale knusprig und golden werden.

1. Das Fleisch in feine dünnen Scheiben schneiden. Gemüse waschen, Chinakohl in Streifen schneiden, Glasnudeln in kaltem Wasser einweichen.

2. Salz, Reiswein, Sojasauce, Pfeffer und Stärke mit dem Fleisch mischen, umrühren. Das Fleisch in Kühlschrank 15-30 Minuten ziehen lassen. Dann das Sesamöl unterrühren.

3. Die eingeweichten Pilze und Goldnadeln ausdrücken. Donggu und Baumohren in dünne Streifen, die Goldnadeln in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Den Doufu in 1/2 cm dicke und 3cm lange Streifen schneiden.

Mantou

1. 1 EL Hefe, 1 EL Zucker und 4 EL warmen Wasser in einer Schüssel vermischen und ca 15 Min rasten lassen.

2. Mehl in eine Schüssel mit der Hefemischung und dem restliche Wasser vermischen, zu eimen Teig kneten und in eine Schüssel geben. Mit einem feuchten Küchentuch bedecken und bis 1 Stunde gehen lassen.

3. Teig erneut durchkneten, dann den Teig zu einer Rolle formen und in gleichmäßige Stücken scheiden. Diese auf ein sauberes, trockenes Tuch legen und mit einem ebensolchen Tuch abdecken und an warmen Ort gehen lassen, bis die Mantou ungefähr doppelte Größe haben.

1. Reis waschen, bis das Waschwasser klar bleibt. Das Wasserstand sollte noch einmal so hoch sein, wie der Reis im Topf.

2. Der zugedeckte Topf auf großer Hitze stellen. Sobald es kocht, stellen die Hitze so klein wie möglich. Nach ca. 20 Minuten ist der Reis fertig, dabei sollte der Topf ganze Zeit zugedeckt bleiben.

Der zweite Schritt kann man aber durch einen guten Reiskocher erspart werden;-)

1. Gießen die klebrigen Reismehl in eine Schüssel
2. Wasser langsam hinzufügen, langsam mit Kochlöffel oder Hand rühren. Wird der Teig sehr fest, etwas Wasser zugeben
3. Kneten den Teig ca. 5 Minuten
4. Teig in kleine Stücke machen, und sie dann in kleine Kugeln rollen
5. Die Kugeln in aufgekocht Wasser hinzufügen, bis sie auf der Wasseroberfläche schwimmen - ca. 5 bis Minuten
6. in Schüssel servieren

wong favoriten Reddit Linkarena live Digg facebook Google myspace_en twitter_en Yahoo